Download (PDF, 1.08MB)


TennisspielerJugendförderung und Förderung der Damen- und HerrenmannschaftTennisspieler

in der Tennisabteilung

 

 

Ausgangslage:

Die Tennisabteilung verfolgt das Ziel, sich zu einer lebendigen und erfolgreichen Einheit innerhalb der TuS Wettbergen zu entwickeln. Freizeitorientierter Breitensport soll ebenso seinen Platz erhalten wie der Wunsch vieler Mitglieder, leistungsorientiert an Wettkämpfen teilzunehmen. Beide Bereiche – Breitensport und Wettkampfsport bedingen und fördern sich gegenseitig, benötigen aber auch die notwendigen Rahmenbedingungen.

Genau diese stellen sich im Jahr 2009 als wesentlich verbessert dar. Wir konnten im letzten Jahr 2 neue Tennisplätze bauen und in die Benutzung nehmen. Ein weiterer Schritt in die Zukunft ist die Verpflichtung eines Vereinstrainers ab dem Frühjahr 2009, der die Trainingsangebote für die Jugendlichen und die anderen Mannschaften planen, koordinieren und durchführen soll.

Die positive Entwicklung unserer Tennisabteilung hat sich in den letzten Monaten bereits in außergewöhnlichen sportlichen Erfolgen gezeigt. Im Jugendbereich erhöht sich die Zahl der an den Punktspielen teilnehmenden Mannschaften gegenüber dem letzten Jahr um 6 auf 16 und bei den Erwachsenen hatten wir in den verschiedenen Altersklassen in der letzten Saison 11 Teams gemeldet, davon sogar 3 auf Verbandsebene und 5 in Bezirksligen und Bezirksklassen.

Herausragende Ergebnisse haben unsere Juniorinnen C und jugendförderung2.gifdie Herren 30 erzielen können. Die Mädchen (Emily Willer, Lena Rathmann und Lea Störmer) wurden 2008 Mannschaftsmeisterinnen im Bezirk Hannover und erreichten dann auch noch den Titel als Niedersächsische Landesmeisterinnen. In der Altersklasse über 30 konnten sich 2 Mannschaften in den letzten Jahren immer wieder über ihren Aufstieg freuen. Höhepunkt war dann in der letzten Wintersaison in der höchsten Spielklasse in Niedersachsen der 2. Platz, also der Vizemeistertitel (Steffen Engelhardt, Thomas Müller, Ingo Eggert und Daniel Ulrich).

Diese Erfolge wollen wir in Zukunft beibehalten und weiter ausbauen. Hierfür haben wir ein Förderungskonzept für Jugendliche und für die Damen- und Herrenmannschaft entwickelt:

Unsere Ziele:

  • Wir wollen Leistungsträger entwickeln und halten
  • Mannschaftsgeist schaffen und stärkenjugendförderung1.gif
  • Einsatz der Tennisspieler/-innen unterstützen
  • Begabung entwickeln
  • Talente finden
  • Begeisterung erzeugen
  • Breite Basis schaffen
  • Teilnahme an Turnieren ermöglichen
  • Spielstarke Damen- und Herrenmannschaften stellen

Bestehende Fördermaßnahmen/Aktionen:

  • Kooperation mit der Grundschule Wettbergen
  • Tenniskindergarten Schnupperkurse
  • Schnuppertraining für Neumitglieder
  • Beteiligung an Turniernenngeldern
  • Beteiligung an den Trainingskosten der Damen- und Herrenmannschaften

Zukünftige Fördermaßnahmen/Aktionen:

  • Fördertraining für Kinder und Jugendliche
  • Weitere Einstiegsförderung für Kinder
  • Gezielte Förderung talentierter Kinder und Jugendlicher

Fördervoraussetzungen:jugendförderung

Entscheid des Jugend- und Sportwartes mit dem Trainer anhand der Spielstärke und Leistungsbereitschaft des Fördermitglieds. Folgende Kriterien sind dafür relevant und können bei der Beurteilung herangezogen werden:

  • Eine eigenfinanzierte Trainingseinheit im Verein oder Verband oder Bezirk
  • Bereitschaft des Geförderten an Mitarbeit in der Sparte
  • Teilnahme an Punktspielen und Turnieren für den Verein
  • Ergebnisse Mannschaftsspiele
  • Trainingsleistung
  • Interne Matchergebnisse
  • Talent
  • Perspektiven und Entwicklung

Förderumfang:

  1. Bestreitet ein Jugendlicher oder Spieler/-in einer Damen- oder Herrenmannschaft eine gewisse Anzahl von Turnieren im Verlaufe eines Kalenderjahres, so erhält das Fördermitglied in nächsten Saison eine Förderung von
    • 50 % auf den Trainingsbeitrag bei Teilnahme von 6 Turniere
    • 25 % auf den Trainingsbeitrag bei Teilnahme von 4 Turniere
    • 10 % auf den Trainingsbeitrag bei Teilnahme von 3 Turniere

(Die Bezirksmeisterschaften und Vereinsmeisterschaften werden als Turnier gewertet. Der Verein übernimmt die Startgebühr für weitere offizielle Turniere.)

  1. Kostenbeteilung einer weiteren Trainingseinheit bis maximal 50 %.
  2. Beteiligung an Ausrüstungskosten durch Spenden.

Stand: Mai 2009