Vom 19. bis zum 22.09. fand der Wettberger-Allianz-Tritz-Cup in seiner zweiten Auflage statt. Das Risiko, das Turnier Ende September anzusetzen, hatte sich vollkommen ausgezahlt. Das Wetter stand auf der Seite des Turnieres und das topbesetzte Feld lieferte den Zuschauern einen geilen Wettkampf. Zum Turnier waren 131 Spieler*innen angemeldet, von denen die besten 65 teilnahmen, 32 stehen aktuell auf der Deutschen Rangliste.

Bei den Herren gewann am Ende Jonas Pelle Hartenstein (LTTC „Rot-Weiß“ Berlin, DR126) im Match-Tie-Break mit 3:6 6:4 10:8 gegen Torben Otto (TG Hannover, DR73), einem von insgesamt 18 Spielen, welche den Match-Tie-Break als Entscheidung benötigten. Bei den Damen kam es im Finale zu einem Match, das vom Ergebnis zwar eindeutig zu scheinen mag, aber fast genauso lang dauerte, wie das Herren-Finale. Es gewann die erst 16 Jahre junge Sophie Greiner (TC GW Gifhorn, DR125) gegen Lea Schneider (Wiesbadener THC, DR167) mit 6:2 6:1. In der Nebenrunde machten die Herren auf sich aufmerksam, in deren Finale, dem längsten Match des Tages (175 Minuten) konnte sich nach mehreren Verletzungspausen ein Gewinner herausstellen. Er heißt Maximilian Friese (TC Blau-Weiß Halle, DR391) und gewann mit 4:6 7:6 10:7 gegen Nils Schlünzen (DTV Hannover, DR466). Bei den Damen gewann in der Nebenrunde Marie Gerdel (Braunschweiger MTV, LK11) mit 6:2 7:6 gegen Lena Hottmann (TSC Hannover-Isernhagen-Süd, LK13). Bei dem Turnier waren auch Spieler von der TuS vertreten, die allerdings aufgrund der Teilnahme an den parallel stattfindenden Endrundenfinals der Punktspiele, beim Turnier nicht das Ergebnis erzielen konnten, welches sie sich vorgenommen hatten. Der Lokalmatador Jonas Lichte (DR191), aktuell für den Wilhelmshavener THC in der 2. Bundesliga spielend, schaffte es bis zum Halbfinale, wo er sich gegen Torben Otto im Match-Tie-Break mit 8:10 geschlagen geben musste. Neben den Einzeln fanden am Abend auch noch die Doppel statt. Bei den Herren kamen Luc Niclas Bock (TuS Wettbergen Hannover, DR491) und Enrico Hao Le (Kasseler TC 1931, DR329) als Sieger hervor. Bei den Damen schafften dies Lea Schneider und Jennifer Wacker (Celler Tennisvereinigung von 1911 Blau-Weiß e.V., DR195).

Die Spiel konnten unter den Zuschauern bei Freibier und warmen, sowie kaltem Büffet genossen werden. Das neue Mobiliar auf der Terrasse vor dem Clubhaus zeigte ein neues frisches Gesicht der Tennisabteilung der TuS Wettbergen. Zu diesem Eindruck trug auch das fantastische Catering-Team um Lena, Laura und Yasmin, dafür sagen wir „Danke!“.

Nach dem Turnier wurden insgesamt 3300€ Preisgeld ausgeschüttet. Dies ist nur möglich durch Sponsoren, die ihr Vertrauen in das Turnier gesteckt haben. Dazu zählen Dimitrios Pataletis von Physio Pataletis, Jürgen Jeschke von Slomka & Jeschke Partnergesellschaft mbB Steuerberater und natürlich unser Hauptsponsor und Namensgeber Alexander Tritz von der Allianz. Weiterhin bedanken wir uns bei REWE, Ascop Bürosysteme und der Bäckerei Künne. Ein solcher Saisonabschluss macht uns Freude auf nächstes Jahr.

Torben Otto (Foto: Jennifer Wacker)
Sophie Greiner (Foto: Jennifer Wacker)
v.l.n.r. Jürgen Jeschke, Alexander Tritz, Torben Otto, Jan Dreier, Jonas Pelle Hartenstein, Dimitrios Pataletis, Lena Hottmann, Björn Weltz, Marie Gerdel, Sophie Greiner, Lea Schnei-der (Foto: Jennifer Wacker)