Nach    dreijährigem   Bestehen    als   Jugendturnier              entschieden        sich        die

Turnierveranstalter Jan Dreier und Björn Weltz dazu, 2022 den Wettberger Physiotherapie-Pataletis-Cup als reines Erwachsenen-Turnier auszuschreiben. An dem Termin der letzten drei bzw. vier Tage in den Sommerferien hielten sie dennoch fest, um genügend Jugendlichen eine Teilnahme zu ermöglichen.

An dem Turnier nahmen insgesamt elf SpielerInnen aus Wettbergen teil. Bei den Herren arbeitete sich Florian Rittler (TuS Wettbergen) bis ins Halbfinale vor, wo er auf Lleyton Ritter (TV BW Neustadt a. Rbge.) traf und knapp mit 4:6 6:7 verlor. Im anderen Halbfinale spielten Jonas Lichte (Bremer Tennis-Verein von 1896) und Felix Palmen (SC Schwarz-Weiss Cuxhaven) gegeneinander, wo sich Palmen mit 6.4 6:1 durchsetzen konnte. Dieses Selbstbewusstsein nahm Palmen anscheinend mit ins Finale, wo er Ritter 6:1 6:3 schlug und die 300 Euro Presigeld für den Ersten mit nach Hause nehmen konnte. Bei den Damen schieden die Wettbergerinnen leider alle früh aus dem Turnier aus. Hier gehörte das Turnier den Gesetzten Anna Bögner (TC Tübingen) und Ksenia Hanke (HTV Hannover), die im Finale dann aufeinander trafen. Hier konnte Bögner ihre Favoritenrolle unter Beweis stellen und Hanke mit 7:6 6:0 schlagen und das Turnier gewinnen. In den Nebenrunden setzte sich bei den Herren Linus Vennekold (TSV Ingeln-Oesselse) durch, bei den Damen gewann Marleen Gläser (TK Bietigheim).

Bei dem Turnier wurden insgesamt 1250 Euro Preisgeld ausgeschüttet. Um das zu ermöglichen, sind die Turnier-Organisatoren ihren Unterstützern zum Dank verpflichtet. Ohne sie wäre die Austragung eines solchen Turnieres nicht möglich. Für das gesponserte Preisgeld bedankt sich das Team bei Dimitrios Pataletis vom Physiotherapiezentrum Pataletis für die Treue und Unterstützung.

Herren-Finale: Felix Palmen (links) gewinnt gegen Lleyton Ritter (2.v.l.) – im Bild zusammen mit Sponsor Dimitrios Pataletis (2.v.l.) und Turnierleiter Björn Weltz (ganz rechts)

Damen-Finale: Anna Bögner (links) gewinnt gegen Ksenia Hanke (2.v.l.) – im Bild zusammen mit Sponsor Dimitrios Pataletis (2.v.l.) und Turnierleiter Björn Weltz (ganz rechts)

Bronze für die Wettberger Spieler:innen Mariella Gelbke (3.v.l.), Florian Rittler (4.v.l.) und Jonas Lichte (ganz rechts) – im Bild zusammen mit Sponsor Dimitrios Pataletis (2.v.l.) und Turnierleiter Björn Weltz (ganz links)