Zum Jahresausklang lud die Tennisabteilung der TuS Wettbergen ihre Partner zu einem sportlichen Abend in die Swiss-Life-Hall ein: Zum Bundesliga-Heimspiel der TSV Hannover-Burgdorf gegen den TuS N Lübbecke. Schon immer standen die Begegnungen dieser beiden Mannschaften unter einem ganz besonders spannenden “Stern“ – so auch diesmal, als die “Recken“ das Spiel mit 29:28 zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Bereits vor der dem Spiel hatten die TuS-Partner die Möglichkeit sich mit Burgdorfs Geschäftsführer und Manager Benjamin Chatton über die aktuellen Geschehnisse rund um das Team und die derzeitige sportliche Situation zu unterhalten. Nach dem Spiel standen dann die Leistungsträger Martin Ziemer und Kai Häfner der 14-Personen umfassenden Gruppe für Einzelgespräche und Foto-Shooting zur Verfügung. Die TuS Partner zeigten sich von dem Abend in der Swiss-Life-Hall sichtlich begeistert. Niels Haupt, Vertriebsdirektor der Sparkasse Hannover, findet Handballspiele als eine abwechslungsreiche und immer spannende Unterhaltung im Vergleich zum Fußball, wo als Schiedsrichter fungiert. Für Petra von Roon, Inhaberin vom Küchenstudio von Roon und selbst leidenschaftliche Tennisspielerin, war es der erste aber bestimmt nicht der letzte Besuch bei den “Recken“. Ihr haben das rasante Spiel und die sympathische Burgdorfer Mannschaft sehr imponiert.

Eingeladen hatte die Tennisabteilung ihre Partner zum Dank für die freundliche und kooperative Zusammenarbeit in den letzten Jahren. “Es ist schön wenn man weiß, dass wir Partner haben, die hinter uns stehen und uns in der Umsetzung unserer sportlichen Aktivitäten unterstützen“, freute sich Abteilungsleiter Andreas Hölscher über den gelungenen Abend in der Swiss-Life-Hall.

Gute Stimmung beim Partner-Abend der TuS Wettbergen in der Swiss-Life-Halle: (v.l.) Henning von Roon, Niels Haupt, Petra von Roon, Kai Häfner, Björn Weltz, Dr. Dirk Stach, Jürgen Jeschke, Andreas Hölscher, Martin Ziemer, Mikha Soeradhiningrat, Jonas Jeschke, Marcel Meissner und Maximilian Hölscher

Gute Stimmung beim Partner-Abend der TuS Wettbergen in der Swiss-Life-Halle: (v.l.) Henning
von Roon, Niels Haupt, Petra von Roon, Kai Häfner, Björn Weltz, Dr. Dirk Stach, Jürgen Jeschke, Andreas Hölscher, Martin Ziemer, Mikha Soeradhiningrat, Jonas Jeschke, Marcel Meissner und Maximilian Hölscher

Die Tennisabteilung der TuS Wettbergen blickt auch in 2015 auf ein sehr erfolgreiches Tennisjahr zurück. Bei einem ausgeweiteten Breitensportprogramm, welches in diesem Jahr ganz besonders im Fokus der Abteilungsleiter Ingo Eggert und Andreas Hölscher stand, hat die Sparte knapp 40 Mitglieder zur regelmäßigen Teilnahme am “Jedermann-Training“ in Verbindung mit “Workout-Mix“ begeistern können. Großes Interesse verzeichnete die Tennissparte auch beim Schultennis-Cup in der Wettberger Grundschule, an dem 160 Schüler der 1. und 2. Klasse teilgenommen und beim Wettberger Sparkassen-Cup, das mit 148 Spielerinnen und Spielern das teilnehmerstärkste Jugendranglisten-Turnier in ganz Niedersachsen war. Ein weiteres Highlight in diesem Jahr war die Präsentation beim 28. Regionsentdeckertag Mitten in Hannovers Innenstadt, wo sich die Tennisabteilung und ihrer Faszination einer großartigen Racket-Sportart den weit über 100.000 Besuchern nun schon zum dritten Mal präsentierte. Auch in der Mitgliederzahl konnte die Tennisabteilung von 334 auf 348 Mitglieder (+4%) zulegen. Das ist keine Selbstverständlichkeit, denn die Mitgliederentwicklung im Niedersächsischen Tennisverband ist weiterhin leicht rückläufig.