Mia-Sophie Müller (TC GW Gifhorn) und Joe Janke (Wilhelmshavener THC)  gewannen in der Altersklasse U16, Julia Kämmerer und Louis Frowein (beide DTV Hannover) setzten sich in der Altersklasse U14 durch und Aaliyah Nkansah (HTV Hannover) und Dennis Wiebe (LTTC RW Berlin) sicherten sich die Titel in der Altersklasse U12.  

Spannende Spiele, hervorragende Stimmung und ein gutbesetztes Teilnehmerfelder beim 6. Wettberger Sparkassen-Cup 2017: 98 Tennisspielerinnen und Tennisspieler aus den Landesverbänden Baden, Berlin-Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mittelrhein, Niederrhein, Nordwest (Bremen), Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Westfalen hatten zu dem in der Top-Kategorie A eingestuften Turnier, welches in den Altersklassen U16, U14 und U12 ausgetragen wurde, gemeldet. Neben Pokale und Sachpreise, gestiftet von der Sparkasse Hannover und dem Sporthaus Gösch, ging es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer um die Turniersiege und wertvolle Ranglistenpunkte. Ausgetragen wurde das Turnier auf den Tennisanlagen des SV Gehrden und der TuS Wettbergen. Während des Turniers  konnten die Organisatoren zahlreiche Zuschauer begrüßen unter ihnen auch Niels Haupt (Vertriebsdirektor der Sparkasse Hannover), Manfred Dankemeyer (1. Vorsitzender der Tennisregion Hannover) und den Pressewart der Tennisregion Hannover Hans-Jürgen Schulte. 

In der Altersklasse U16 konnten sich diesmal zwei ungesetzte Spieler durchsetzen: Bei den Juniorinnen gewann Mia-Sophie Müller (TC GW Gifhorn), bei den Junioren siegte Joe Janke (Wilhelmshavener THC). Mia-Sophie Müller sicherte sich den Titel nach einem  hartumkämpften Endspiel gegen Juline Vogel (TC Verden). Platz drei ging an Lara Müller (HTC SW Bonn) und Felizia Lorenzen (TSV SW Hannover). In der Nebenrunde gewann Lilli Wiedenmann (DTV Hannover). Joe Janke dominierte bei den Junioren. Im Finale setzte er sich gegen Fabian Gusic (VfL Westercelle) durch und überzeugte immer wieder durch sein druckvolles Spiel. Bronze ging an Maximilian Sander (Tennispark Bielefeld) und Arkadiy Kharenko (TV Lohne). Sieger der Nebenrunde wurde Jannis Schnörch (DT Hameln).

Bei den Jugendlichen U14 kamen beide Sieger vom DTV Hannover: Julia Kämmerer heißt die Siegerin bei den Juniorinnen. In einem großartigen Endspiel setzte sie sich gegen Rebecca Müller (HTC SW Bonn) durch. Platz drei ging an Finja Hahn (HTV Hannover) und Mariella Gelbke (DTV Hannover). Siegreich in der B-Runde war Emily Bauer (TV Eldagsen). Bei den Junioren präsentierte sich Louis Frowein in glänzender Form und gewann das Finale gegen Bendix Schröder (Barrier TC). Den 3. Rang belegten Tom Gentzsch (Lintorfer TC) und Mathis Schröder (TSV Luthe). In der  Nebenrunde war Clemens Intert (RW Wahlstedt) erfolgreich.

Die Endspiele in der Altersklasse U12 gestalteten sich sehr spannend: Bei den Juniorinnen bewahrte Aaliyah Nkansah (HTV Hannover) “kühlen Kopf“ und sicherte sich den Titel. Platz 2 ging an Katharina Klein (Stader TC). Drittplazierte wurden Elisa Meyer (Stader TC) und Pauline Börner (TC GW Gifhorn). Erfolgreich in der B-Runde war Lillien Thieking (ebenfalls HTV Hannover).  Auch die Junioren lieferten einen “großen Fight“: Dennis Wiebe (LTTC RW Berlin) setzte sich gegen Alexander Buka (TC GW Gifhorn) durch. Bronze ging an Thomas Schuk (Celler TV) und Lennart Straube (HTV Hannover). Sieger der Nebenrunde wurde Milo Leuenberger (TC BW Villingen).

Die Sieger und Organisatoren des Wettberger Sparkassen-Cups 2017

Im Rahmen der Siegerehrung dankte Abteilungsleiter Andreas Hölscher den Spielerinnen und Spielern für ihre herausragenden sportlichen Leistungen und fairen Wettkampf, dem Oberschiedsrichtergespann Birgit Spech und Björn Weltz, den  Turnierleitern Dominik Fitz und Maximilian Hölscher, dem Organisationsteam Stefanie Stäbe und Sandra Seidel sowie allen Mitgliedern, die durch ihr Engagement zum Erfolg des Turniers beigetragen haben. Ein besonderer Dank galt auch dem Pressewart der NTV Region Hannover Hans- Jürgen Schulte, der Impressionen des Turniers fotografisch dokumentiert hat. Außerdem lobte er die konstruktive Zusammenarbeit mit den Partnern des Turniers, der Sparkasse Hannover, dem Sporthaus Gösch, dem Küchenstudio von Roon, dem Rewe-Einkaufsmarkt, dem Tessmer Kaffeservice, dem Autohaus Rindt und Gaida, Ascop Bürosysteme, der Bäckerei Künne, Coca Cola, Easy Display, Bofrost, der Tennisregion Hannover und dem SV Gehrden ohne die ein solches Event nicht möglich ist.