Rechtzeitig vor Herbstbeginn fanden die Jugend-Vereinsmeisterschaften der TuS Wettbergen – Tennisabteilung am letzten schönen Sonnentag Ende September auf der Clubanlage statt. Knapp 30 Kinder und Jugendliche spielten in ihrer Altersklasse um den Titel des Vereinsmeisters 2018. Die Rangfolge gibt auch einen Ausblick auf die zu erwartende Spieleraufstellung für die Punktspielsaison im nächsten Jahr.

Im Kleinfeld holte sich in einem kleinen Teilnehmerkreis Sophia Diaz den Titel vor Bent Eschelbach. Bei den Midcourt-Kindern setzte sich im Gruppenmodus Jeder-gegen-jeden am Ende Nika Welp vor Felix Vocht durch.

Das Teilnehmerfeld der C-Juniorinnen war da schon größer, so dass hier die Spiele im K.o.-System durchgeführt wurden. In kurzweiligen Matches gelang dabei Liza Reiß der Titelgewinn gegen ihre Teamkollegin Emma Balke. Beide konnten sich in den Halbfinalspielen zuvor gegen Maja Busche und Greta Sperlich durchsetzen – Maja gewann schließlich das Spiel um Platz 3.

Bei den B-Juniorinnen konnte sich Lotte Steinbach im Gruppenmodus den Titel holen – Marie Ruhe wurde hier zweite. Julia Helms gewann die A-Juniorinnen-Meisterschaft gegen ihre Teamkollegin Alina Stellmann.

Die Junioren traten in einer gemischten B/C-Gruppe an, so dass hier das Teilnehmerfeld am größten war. Es konnte sogar eine Nebenrunde ausgespielt werden. Die vier gesetzten Spieler konnten sich im K.o.-System bis in die Endrunde der letzten vier durchsetzen. Die Zuschauer sahen spannende Halbfinalspiele, die durch die Endpartien noch getoppt wurden. Jan Zblewski gelang dabei in einem kräftezehrenden Match der Titelgewinn gegen Joel Löchelt, der zuvor im Halbfinale gegen seinen Bruder Henri antreten musste. Henri Löchelt gewann anschließend das Spiel um Platz 3 gegen seinen Trainingspartner Thies Ruhe. Sieger der Nebenrunde wurde Vincent Kaluza gegen Tim Balke.

Cheftrainer Björn Weltz freute sich, dass so viele Eltern und Großeltern zur Unterstützung auf die Tennisanlage gekommen waren. Zusammen mit den beiden Jugendwartinnen Ina Ruhl und Stefanie Söffker bildeten die drei wieder ein ausgezeichnetes Organisationsteam – am Ende galt der Dank allen SpielerInnen und den Zuschauern, die durch zahlreiche Essenspenden ein abwechslungsreiches Fingerfood-Buffet angeboten hatten.

Kleinfeld

Juniorinnen A

Juniorinnen B

Juniorinnen C

Midcourt