Bei den Hallen-Regionsmeisterschaften der Jugend an den ersten beiden Januar-Wochenenden haben viele Wettberger Tennisspieler/innen aufgeschlagen und spannende Matches gezeigt.

V.l.n.r.: Yannick Ulrich, Constantin Neuhaus, Tim Rosenkranz und Lana Rosenkranz mit Trainer Björn Weltz

In der Junioren-U13-Riege startete unter anderem Yannick Ulrich – durch Spitzenleistungen im Vorjahr gesetzt an der Top-Position. Souverän siegte er in den ersten drei Spielrunden und ließ die Gegner kaum zu einem Spielgewinn kommen (6:0 6:2, 6:0 6:0 und 6:3 6:0). Erst im Halbfinale wurde ihm etwas mehr abverlangt – zog aber mit 7:5 und 6:2 sicher ins Finale ein. Dort musste er sich leider dem an Position 2 gesetzten Davud Huremovic mit 1:6 und 3:6 geschlagen geben und gewann somit den Titel des Vize-Regionsmeisters.

Bei den U14 Junioren starteten Tim Rosenkranz an Position 3 und Constantin Neuhaus an Position 4 gesetzt. Beide zeigten gute Leistungen und zogen souverän ins Halbfinale ein. Hier wartete mit Emmanuel Tuffour kein Unbekannter (ein Mannschaftskollege von beiden) auf Constantin, der sich nach spannendem Spiel vor allem im 2. Satz mit 0:6 4:6 geschlagen geben musste. Im 2. Halbfinale spielte Tim gegen Jorge Tomás Herrera Sánchez stark auf und sicherte sich mit 7:5 den 1. Satz. Der 2. Satz war mindestens genauso umkämpft wie der vorherige, ging aber mit 6:3 an Jorge, so dass der Matchtiebreak die Entscheidung bringen musste. Tim gab noch mal alles, konnte die entscheidenden Punkte jedoch nicht für sich gewinnen und verlor ganz knapp mit 12:14 gegen den späteren Regionsmeister Jorge. Somit also zweimal der 3. Platz für Constantin und Tim

Bei den U10 Mädchen schaffte es Lana Rosenkranz ebenfalls ins Halbfinale. Dort unterlag sie nach tollem Spiel auch ganz knapp mit 2:6 6:4 und 7:10 und freute sich am Ende genauso wie die beiden Jungs über den 3. Platz.