Was verbirgt sich hinter diesem Namen? Da Jugendpunktspiele ausschließlich im Sommer ausgetragen werden, und auch das Turnierangebot für Jugendliche im Winter recht überschaubar ist, fehlt vielen Spielern die Wettkampfsituation. Die interne Konkurrenz in Trainingsgruppen gleicht dann doch nicht immer einem Aufeinandertreffen bei Vereinsmeisterschaften oder einem anderen Turnier.

Erstmals hat die Tennisabteilung in vertrauensvoller und fruchtbarer Kooperation mit dem Sport- und Freizeitcentrum Empelde ein vereinsinternes Turnier für Jungen und Mädchen angeboten, die im Winter Matchpraxis sammeln wollen. 32 Jugendliche spielten mit beim Winter-Circuit, vom 27.12.2016 bis zum 05.03.2017 wurden die Gruppenspiele (Jeder gegen Jeden) ausgetragen. Die Kids verabredeten sich eigenständig zu den Begegnungen und spielten in 1-stündigen Partien um den Gruppensieg. Dieser qualifizierte für die Finalspiele im Rahmen der Jugendpunktspielvorbereitung am 19.03.2017 in Empelde. Viele Eltern und Kinder guckten sich die spannenden und umkämpften Finalpartien an. Die Sieger hießen am Ende Malte Nebel, der sich gegen Timon Scholtissek durchsetzte, Emilia Wiens die gegen Laura Söffker gewann, Joel Löchelt der Linus Vennekold vschlug und Aliya Zechmeister, gegen die sich Janne Brinkmann in einem „heißen“ Spiel geschlagen geben musste.

Im Rahmen einer Ehrung gab es für die Sieger Pokale, alle Finalteilnehmer erhielten tolle Sachpreise.

Bereits nach der Ausschreibung stieß der Circuit auf große Resonanz und positive Rückmeldung, was sich unter anderem in hohen Anmeldezahlen niederschlug. Auch der Turnierverlauf gestaltete sich reibungslos und machte allen Jugendlichen viel Spaß, ebenso blicken die Abteilungsleitung und das Team um unseren Cheftrainer Björn Weltz zufrieden auf das Turnier zurück. Die Punktspielvorbereitung mit vielen Jugendlichen und Eltern als Zuschauer bot eine tolle Kulisse für die Finalspiele und rundete das Event stimmig ab. Mit einer Fortsetzung dieses gelungenen Vereinsturniers ist wohl zu rechnen!