In den Sommerferien 2017 veranstaltete die Tennisabteilung der TuS Wettbergen ihre traditionellen  Feriencamps. Teil eins fand gleich zu Beginn der Ferien statt, Teil zwei folgte zum Abschluss der schulfreien Zeit. Insgesamt konnte der Cheftrainer über 70 Kinder und Jugendliche zu den beiden Camps begrüßen. Neben dem Ausdauer- und Sprinttraining standen Schlagtechnik und Stabilisationsübungen im Vordergrund der jeweils fünftägigen Camps.

Cheftrainer Björn Weltz hat es wieder geschafft mit Luke Sebastiani, Jonas Lichte, Kenneth Holsten, Luc Bock, Florian Rittler, Lea Störmer, Lena Eggert, Julia Söffker, Julian Damm, Maximilian und Janik Hölscher, Mikha Soeradhiningrat, Adrian Gärner, Thierry Grätz und Paul Rettig ein erstklassiges Trainerteam an den Start zu bringen, welches den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht nur kompetent zur Seite stand sondern auch Motivation und Freude am Tennissport vermitteln konnte. Trainiert wurde in kleinen Gruppen. Neben einer Stunde Konditionstraining mit Ausdauerläufen, Sprints und Stabilisationsübungen standen vier Stunden Tennistechnik auf dem Programm. Am letzten Camptag fand das Abschlussturnier statt. Unter dem Motto “Gelerntes in die Praxis umzusetzen“ glänzten die Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler vor den Augen ihrer Trainer mit toller Form. Im Abschlussgespräch zeigte sich Cheftrainer Björn Weltz sehr zufrieden mit den beiden Trainingswochen und dankte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Als Belohnung gab es für jeden noch einen kleinen Preis und jede Menge Tipps von ihren erfahrenen Coaches.