Auch dieses Jahr hat unsere Tennisabteilung die beliebten Feriencamps für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien angeboten – jeweils eine Woche zu Beginn und eine Woche zum Ende der Ferienzeit. Insgesamt konnte Cheftrainer Björn Weltz und sein jugendliches Trainerteam jeweils 30 Tennisbegeisterte pro Camp auf der Tennisanlage der TuS Wettbergen begrüßen.

Auf dem Programm standen täglich vier Stunden Tennistraining sowie eine Stunde Konditionstraining mit Ausdauerläufen, Sprints und Stabilisationsübungen – wie immer in kleinen, altersgleichen Gruppen. Außerdem wurde die Geschwindigkeit des Aufschlags gemessen und eine Videoanalyse der Tennistechnik durchgeführt.

Natürlich wurden alle gültigen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten. Die aktuelle Situation hat auch zu einer Einschränkung in diesem Jahr geführt: den Camp-Teilnehmern konnte leider nicht wie in den Jahren zuvor ein warmes Mittagessen angeboten werden. Alternative Verpflegung gab es aber natürlich trotzdem.

Am jeweils letzten Camptag spielten alle Teilnehmer/innen ein Abschlussturnier und jede/r bekam einen Preis und eine Urkunde – für die ganz Kleinen ein Super-Ansporn jetzt kräftig im Tennissport mitzumischen. Etwa 10 vereinsfremde Teilnehmer haben ebenfalls beim Camp mitgemacht – drei davon waren so begeistert, dass sie jetzt Mitglied in der Tennissparte geworden sind.

Das Wetter meinte es gut für uns – allerdings war am ersten Trag des zweiten Camps aufgrund von Regen kein Sport draußen möglich. Aber kein Problem – spontan wurde ein kleines Fußballturnier in der Sporthalle angesetzt.