Bei den diesjährigen Jugend-Meisterschaften der Region Hannover, die Corona-bedingt nicht im Juni sondern am ersten September-Wochenende stattfanden, haben die Akteure der TuS Wettbergen-Tennisabteilung ganz besonders toll abgeschnitten: Zwei Regionsmeistertitel sowie ein silberner und ein bronzener Pokal wurden erkämpft – und zwar von diesen 4 T: Timon, Thierry, Torben und Thies!

Es ist schon etwas Besonderes, wenn alle Teilnehmer der TuS Wettbergen in der U18-Konkurrenz am Ende auch unter den ersten Drei sind. Thierry Grätz (an 1 gesetzt) kämpfte sich souverän durch alle Runden unangefochten bis ins Finale vor. Sein Team-Kollege Timon Scholtissek (an 4 gesetzt) musste auf diesem Weg schon etwas mehr zittern und hatte sein erstes Match-Tie-Break bereits im Viertelfinale. Einen ähnlichen Verlauf gab es auch bei Torben Brinkmann (an 8 gesetzt).

Schließlich traf Timon im Halbfinale auf Torben, gewann dieses mit 7:6 und 6:2 und stand im Finale dann Thierry gegenüber. In einem hervorragenden Match gelang Timon dann der Durchbruch und holte sich mit 5:7, 6:0 und 10:6 den Regionsmeistertitel. Die Zuschauer sahen tolle Final-Spiele und das nach 4(!) Turniertagen.

Ähnlich lange Ausdauer musste auch Thies Ruhe (an 2 gesetzt) in der U11-Konkurrenz mitbringen. Thies kämpfte sich souverän ohne Satzverlust ins Finale vor und holte den Titelgewinn mit einem klaren 6:0 und 6:1. Auch hier dauerten die Spiele bis zum Dienstag – eigentlich war das Turnier nur bis Sonntag angesetzt.

Alle Spieler haben die Tennisabteilung der TuS Wettbergen vorbildlich vertreten. Herzlichen Glückwunsch zu den Titelgewinnen!

Gewinner in der U18-Konkurrenz (v.l.n.r.): Torben Brinkmann (dritter Platz), Thierry Grätz (zweiter Platz) und Timon Scholtissek (Titelgewinner).
Thies Ruhe (links) holt sich den Regionsmeistertitel in der U11-Konkurrenz.